Snooker: Nach einem halben Jahr konkurrenzfähig

Am 6. Spieltag der Sachsenliga – und somit dem Rückrundenauftakt – traf unsere Snooker-Truppe um die Spieler Martin Straßberger, Peter Kloppisch und Jan Bielski am Sonntag dem 23.2.2014 im Heimquartier auf der Kipsdorfer Str. auf die 1. Mannschaft vom Snoobi Dresden. Nach gründlichem Reinigen der Tische, Polieren der Bälle und halbstündigem Einspielen beider Teams konnte es pünktlich um 12 Uhr losgehen.

Es entwickelte sich zunächst ein gutklassiger Spieltag, wobei Jan in der ersten Runde auf seinen ehemaligen „Lieblingsgegner“ Christoph Kies traf. Sie schenkten sich beide nichts, aber schlussendlich behielt Christoph mit 2:0 klar die Oberhand. Der erste Frame der Beiden dauerte sage und schreibe 76 Minuten. In dieser Zeit konnte Peter Tom Iwanow mit 2:0 schlagen und Martin, mit zwischenzeitlichen Schwierigkeiten im zweiten Frame, Martin Spenke mit Breaks von 16, 17 und 22 mit 2:1 in die Schranken weisen.

Nach der ersten Runde stand es also 2:1.

In der zweiten Runde konnte Martin Tom mit 2:0 bezwingen, Jan konnte einem solide spielenden Martin Spenke nichts entgegensetzen (0:2) und auch Peter verlor sein Match mit demselben Ergebnis (0:2) gegen einen Christoph, welcher nun nach seinem 2:0 Sieg über Jan auch Peter schlug.

Es wurde also spannend mit dem 3:3 – Zwischenstand nach Runde Zwei.

In Runde drei spielten Martin und Christoph gegeneinander, welche Beide ihre bisherigen zwei Spiele für sich entscheiden konnten. Martin spielte einen schwachen ersten Frame und auch im Zweiten lief es nicht rund für den sächsischen U16-Snookermeister. Er rettete sich aber am Ende mit einem klasse Double, auf die letzte Schwarze, in die Mitteltasche, in einen Decider. Dort spielte er souverän und konnte einen weiteren wichtigen Sieg (2:1) einfahren. Peter gewann derweil sein Spiel gegen Martin Spenke glatt und sehr schnell mit 2:0. Jan lieferte sich einen erbitterten Kampf gegen Tom Iwanow, der mit seinen Nerven am Ende war und damit Jan den 2:1 ermöglichte. So stand es nach zwischenzeitlichem 3:3 nun 6:3 für uns und Peter konnte das 10. Spiel ruhig angehen. Jedoch war bei Beginn des zehnten Spiels von Peter und Christoph das Match von Jan und Tom noch nicht beendet, sodass die Truppe vom Snoobi noch die Chance auf ein Unentschieden hatte. Aber auch Peter gewann und zwar deutlich mit 2:0. Christoph brauchte in beiden Frames schon vor den Farben Snooker.

Am Ende hieß es also 7:3 für den PSC, der seine Siegeserie auf 3 Erfolge hintereinander ausbaute. Es ist bemerkenswert wie sich unsere Snooker-Jungs nach anfänglichen Schwierigkeiten und auch 3 Niederlagen nun so konkurrenzfähig zeigen. Ganz erstaunlich ist, dass die Mannschaft von den letzten 30 Matches 24 gewinnen konnten und somit den Grundstein für diese erste Erfolgsserie legte.

Und es ist sehr erfreulich, dass der PSC nun sehr stabil auf Rang vier in der Tabelle liegt, nur drei Punkte hinter den beiden Führenden. Just auf Eine dieser Beiden, SSV Neustadt 3. trifft unsere Mannschaft am nächsten Spieltag am 29.3. Nach dem guten Abschneiden in den letzten Wochen scheint auch gegen die Oberlausitzer ein Erfolg möglich und die PSC-Snookerer könnten sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Wer hätte das vor Saisonbeginn erwartet?! Drücken wir unserer Truppe also die Daumen für ein weiteres Erfolgserlebnis!

Hier noch die aktuelle Tabelle, durch Klick auf die Links findet Ihr weitere interessante Statistiken zu den Mannschaften:

Platz

Mannschaft

S

G

U

V

Punkte

Diff

Partien

1

Pool 2000 Leipzig 3

6

4

1

1

9:3

+18

39:21

2

SSV Neustadt 3

6

4

1

1

9:3

+10

35:25

3

SSV Neustadt 2

6

4

0

2

8:4

+10

35:25

4

1. PSC Dresden

6

3

0

3

6:6

+4

32:28

5

Snoobi Dresden

6

1

1

4

3:9

-14

23:37

6

Snoobi Dresden 2

6

0

1

5

1:11

-28

16:44

(Allen gut Stoß! Euer Martin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.