PSC-Snookerer starten ohne Punkte in die neue Saison

Am ersten September Wochenende standen für unsere beiden Snooker-Mannschaften die ersten Aufgaben im Ligabetrieb an.

Die erste Mannschaft musste gleich gegen zwei absolute Top Teams antreten. Am Samstag war die 1. Mannschaft vom Snookerclub Limbach bei uns zu Gast. Mit Peter, Hannes und Martin hofften wir, nicht völlig unter die Räder zu kommen, doch dies konnte nicht verhindert werden. Drei Frames ließen uns die Limbacher, ansonsten hatten wir nicht den Hauch einer Chance punktemäßig was mit zu nehmen. 0:10 stand es am Ende und wir mussten die starke Leistung unserer Gäste neidlos anerkennen. Wir haben allerdings zum Teil gar nicht schlecht gespielt, aber die Limbacher überrollten uns einfach, indem sie ihre Chancen vorzüglich nutzten und nichts anbrennen ließen.

Die 2. Mannschaft war bei der 3. Mannschaft vom Sax-Max zu Gast. Mit Christian, Bodo und Andreas reichte es leider nur zu einem 3:7 aus unserer Sicht.

Die Erste wollte sich für diese Niederlage bei Sax Max revanchieren und am Sonntag gegen die Zweite zumindest einen Punkt  mitnehmen. Mit Jan, Peter und Martin lag die Zielstellung darin, ersteinmal Spielgewinne einzufahren und Selbstbewusstsein zu tanken. Martin gelang dies gleich in seiner ersten Partie, in der er Frank Hilbenz mit 2:0 schlug. Allerdings konnte er seine weiteren 2 Spiele knapp nicht gewinnen und auch Jan konnte seine Gegner nicht ausstechen. Peter währenddessen schüttelte seinerseits seinen Negativlauf ab und gewann 2 seiner 4 Spiele und gestaltete damit das Ergebnis noch sehr erfreulich. Mit einem 3:7 gingen wir damit durchaus zufrieden aus den Hallen des Clubs an der Bodenbacher Straße.

Die 2. Mannschaft hatte am Sonntag die 5. Mannschaft vom Snookerclub Neustadt bei uns im Pool Dresden zu Gast. Und die ist keinesfalls schlecht besetzt! Andreas hatte an diesem Tag Probleme mit seinem Handgelenk und wurde daher kurzfristig durch Hannes ersetzt – Danke dir Hannes für deinen Einsatz! Hannes konnte auch 2 seiner 3 Spiele gewinnen . Christian fuhr einen Spielgewinn ein und spielte dabei eine schöne 31! Trotzdem reichte es leider nicht für Punkte – 3:7.

Damit sind unsere beiden Teams in ihren Ligen momentan am Tabellenende, doch speziell für die erste Mannschaft geht es in dieser Saison nicht um die Spitze, sondern darum, so viel wie möglich Erfahrung zu sammeln und den einen oder anderen Gegner zu ärgern und vielleicht irgendwie gegen die direkten Konkurrenten zu punkten ;)

Wichtig ist es, die Ergebnisse und Spiele richtig einzuordnen und keinen falschen Eindruck über unsere Spieler entstehen zu lassen. Vor 2 Jahren haben wir angefangen und wenn uns da einer gesagt hätte, dass wir jetzt mit einer Mannschaft in der 1. Sachsenliga spielen und gegen die besten sächsischen Snookerspieler antreten können, hätten wir das gerne angenommen!

 

LG euer Martin :)