Auf in die neue Saison – auf zu den ersten Punkten?

An heimischer Spielstätte eröffneten wir die neue Saison am vergangenen Samstag (03.09.) in der Besetzung Martin Straßberger, Hannes Hermsdorf und Peter Kloppisch – eine Zusammenstellung, die auf gute Spielergebnisse hoffen lässt. Wir erwarteten die Akteure aus Leipzig, parallel dazu fand auch der Spieltag unserer zweiten Mannschaft statt.

Der Gegner wurde repräsentiert von Danny Krause, Thomas Metzler und Thomas Fritzsche. Und Martin zeigte Danny auch gleich in seinem ersten Frame, was die Stunde geschlagen hat, indem er eine 33er Clearance auftischte. Und noch bevor Danny richtig aus der Pause zurück war, durfte er Martin schon zum 2:0 beglückwünschen. Hannes spielte sehr solide und konnte Thomas Fritzsche 2:0 besiegen, Peter hingegen fand wie sein Gegner nicht richtig in das Spiel. Erst nach knapp 140 Minuten stand der knappe 2:1-Sieg gegen Thomas Metzler fest, ein kräfteraubender Start.

Die nächste Runde wusste gleich mit einem Spiel zu beeindrucken, das für Hannes hätte mit 2:0 ausgehen können, aber im Decider noch auf eine respotted black endete. Diese erreichte er durch eine grandiose Aufholjagd (zwischenzeitlich 30 Punkte Rückstand) und durch ein kompromissloses Double, in dem er die letzte Schwarze in die Mitteltasche zementierte. Die Respotted Black konnte er sich dann holen! Klasse Leistung! 4:0 damit der Zwischenstand. Und Martin setzte in seinen weiteren bieden Partien seine Fahrt fort und konnte zweimal klar mit 2:0 gewinnen. Somit verlor er am heutigen Tag keinen einzigen Frame und spielte auch 2 Breaks von mehr als 30 Punkten! Dabei hatte im Übrigen Thomas Metzler in seinem 2. Frame gegen Martin keinen einzigen Punkt geholt. Peter hatte zur gleichen Zeit noch mit seinem Spiel zu kämpfen und verlor knapp mit 1:2 gegen Thomas Fritzsche, ehe er Danny konsequent mit 2:0 in die Kabine komplimentierte. 7:1 der Zwischenstand. Und schließlich sollte die eine abgegebene Partie von Peter die einzige sein, denn sowohl Hannes in seinem dritten als auch Peter in seinem vierten Spiel (Spiel 10) gewannen und sicherten uns damit einen klaren 9:1-Auftaktsieg gegen Leipzig zum Saisonstart!

An zwei Tischen starteten wir am nächsten Tag in Chemnitz bereits um 11Uhr in den 2. Spieltag. Und die Gegner waren mit Till Fritzsche, Marko Straßburger und Michael Kandler sehr stark besetzt. Während Hannes ersteinmal chillen durfte, wurde er Zeuge, wie Peter nach anfänglichen Problemen gegen Michael zu Bestform auflief und sich nach verlorenem 1. Frame die zwei letzten Frames mit einem sicheren Loch- und Stellungsspiel doch noch holen konnte. Ein 26er Break zwischendurch brachte dann auch den Gegner mehr und mehr von seinem Selbstvertrauen ab. Martin konnte gegen Till nach langen und zähen 90 Minuten sein Spiel gewinnen, wobei keine hohen Breaks bzw. kein konstanter Spielfluss zustande kamen. Hannes stieg nach Peter gegen Marko in das Geschehen ein und versetzte im ersten Frame Marko frühzeitig in die Lage, einem immer größer werdenden Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Selbiges erreichte sein Gegner im zweiten Frame, aber den Decider konnte sich Hannes holen! 3:0 nach der ersten Runde für den PSC!

Gleichzeitig beendete Martin auch schon sein 2. Spiel (gegen Michael), das er nun relativ souverän über die Ziellinie drücken konnte. Peter hingegen scheiterte wie auch in der vergangenen Saison an Marko, der ein gutes Breakbuilding ablieferte und Peter zu Fehlern zwang. Vom parallelen Spiel mit Hannes hörte man oft das Zetern von Till. Trotzdem verlor Hannes mit 0:2. Zwischenstand 4:2 – es wurde wieder enger. Und leider konnte Peter sein drittes Spiel nicht mehr erfolgreich drehen. Auch wenn, wie bereits bei Martins erstem Spiel, kein richtiger Spielfluss zustande kommen wollte, erreichte Peter durch ein unglücklichen Foul von Till auf die letzte Schwarze doch noch den Decider. Bis zur vorletzten Roten war der Frame Kopf-an-Kopf, dann platzte aus Till plötzlich ein 42er Break zur Entscheidung heraus.

Hannes hingegen gewann den Entscheidungsframe gegen Michael, nachdem er wie Peter bereits 0:1 hintengelegen hatte! 5:3 der Zwischenstand und das Unentschieden war durch den Sieg von Hannes schon einmal gesichert. Martin konnte nun den Sieg klar machen. Und das schaffte er auch, wenn auch der entscheidende Pinkball zum 2:0 als Glückstreffer zu verbuchen ist und den Sieg etwas unangenehm machte. Hannes war damit im 10. Spiel nun ohne Druck. Gegen Till ergab sich leider keine größer Gewinnchance aber das Ergebnis zählt und macht das Wochenende zu einem Erfolg: 6:4 gegen Chemnitz!

Damit startet die erste Mannschaft perfekt mit 2 Siegen in die neue Saison und muss sich nur hinter der überragenden Mannschaft aus Limbach auf Platz 2 einreihen!

Die nächsten Spieltage in 4 Wochen steigen gegen Neustadt/Sa. II und dann in Hohenstein-Ernsthal!

Stay tuned!

Spielbericht gegen Leipzig

Spielbericht 1.PSC gegen Leipzig 2

Spielbericht Chemnitz gegen 1. PSC

DSCN0540

Hannes, Martin und Peter (v.l.) nach dem erfolgreichen WE

 

Ein Gedanke zu “Auf in die neue Saison – auf zu den ersten Punkten?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>