Die ersten Punkte der Saison sind erzielt – ein perfektes Wochenende also?

Leipzig war unsere Station am Samstag. Die Zweite Mannschaft vom POOL Leipzig stand, ebenso wie wir, bisher ohne Punktegewinn am unteren Ende der Tabelle. Das ‘Kellerduell’ wurde unsererseits von Peter Kloppisch, Martin Straßberger und Matthias Vogts und auf Seiten der Hausherren von Christian Girke, Johannes Heyer und Kai Heßmer bestritten. Parallel stattfindende Poolbillard Wettkämpfe schafften von Anfang an eine konzentrierte Grundatmosphäre. Mit den motivierenden Anfeuerungen unserer daheim gebliebenen Mannschaftskollegen starteten wir in die ersten Partien. Jeder fand gut in sein Spiel hinein, Peter und Martin konnten jeweils Siege einfahren, wobei Martin es gegen einen stark auftretenden Christian im Decider schaffte, gekrönt von einer vorentscheidenden 33! Johannes konnte gegen Matthias einen Sieg verbuchen und damit für einen ausgeglichenen Start in die 2. Runde sorgen. Und erneut konnte unsere Mannschaft zwei Siege verbuchen, diesmal beide klar mit 2:0 (wenn diese Formulierung bei einem Best-of 3 Match überhaupt gestattet ist ;) ). Diesmal war es Matthias, der gegen einen stark aber nicht immer konstant genug agierenden Kai punkten konnte. Durch Peters Niederlage konnten die Hausherren noch auf 2:4 verkürzen, jedoch sollte die nächste Runde die Entscheidung bringen. Zwar konnte Christian Girke auch sein drittes Match für sich klar mit 2:0 entscheiden, aber sowohl Martins 2:0 (mit einem weiteren Highbreak von 37 Punkten) als auch Peters knappes 2:1 (mit einem alles entscheidenen dünnen Pinkball in die Mitteltasche) gegen Johannes sicherten schon vor dem 10. Spiel den Auswärtserfolg und damit die ersten Saisonpunkte für unsere erste Snookermannschaft. Martin schaffte in seinem 4. Match am heutigen Tag noch zwei weitere 30er Breaks und machte damit den Endstand von 7:3 perfekt :)

 

Chemnitz war unsere Station am Sonntag. Als Gegner warteten Till Fritzsche, Mario Gehrke und Marko Straßburger auf uns. Hannes Hermsdorf sprang diesmal für Matthias Vogts ein, nach dem 0:10 gegen Limbach nun also sein 2. Einsatz für unsere Mannschaft. Beeindruckt von den großzügigen Räumen der Chemnitzer Spielstätte starteten wir an den beiden Snookertischen in die Partien. Während Hannes pausierte, zwang Martin Mario in einen entscheidenden 3. Frame. Und hier folgte nicht nur der Sieg für uns, sondern auch das höchste Break des Tages – eine 49 von Martin! Respekt!! Peter konnte in seinem ersten Match gegen Marko leider nicht an seine gestrige Form anknüpfen und verlor mit 2:0. Und auch Hannes konnte Till Fritzsche nicht zähmen und so stand es nach der ersten Runde 1:2 gegen uns. Till Fritzsche war auch weiterhin der dominierende Spieler, fertigte sowohl Martin als auch Peter mit 2:0 ab. Hier hatten beide Spieler allerdings fast das 1:1 in Griffweite. Weiterhin konnte Marko Straßburger noch einen Sieg gegen Hannes einfahren, wobei Hannes ihm ordentlich Steine in den Weg legen konnte. Erfolgreich waren all unsere Akteure wiederum gegen Mario Gehrke, das heißt unser selbstgesteckte Ziel eines Unentschiedens war vor dem 10. Spiel noch möglich. Peter hatte sogar kurzzeitig Till Fritzsche ausgebremst, schaffte es aber auf die letzte Schwarze nicht in einen Decider. Gegen Martin zog Till Fritzsche erneut sein A-Spiel auf, lies wenig Chancen liegen und lochte sehr konstant. Wir mussten uns schlussendlich knapp mit 4:6 geschlagen geben gegen eine starke Mannschaft aus Chemnitz – Glückwunsch!

 

Bereits in 4 Wochen tritt unsere Erste erneut an – zunächst zuhause gegen Neustadt 3 und nachher auswärts gegen Hohenstein-Ernstthal.

 

Stay tuned!

LG Peter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>