3.&4. Spieltag unserer PSC-Snookerer

Die Spieltage 3 und 4 brachten unseren beiden Snooker-Mannschaften große
Herausforderungen und schwierige Partien. 😉

Unsere Erste hatte zu Beginn die Zweite Mannschaft des Snoobi Dresden zu Gast, bestehend aus Rolf Lippe, Igor Shmirin und Lukas Körnig. Das Team trat sehr entschlossen unserer
Mannschaft gegenüber auf, und konnte mit Lukas Körnig ein überaus junges, 13-jähriges Snookertalent vorweisen. Martin konnte sich in seinen 3 Spielen durchsetzen, lediglich einen Frame musste er in seinem letzten Spiel gegen Lukas abgeben. Aber auch Jan in seinem
einzigen Spiel des Tages (0:2), als auch Peter in seinem 2. Spiel (2:1) hatten Probleme, gegen Lukas zu bestehen.

Ein ebenfalls schwieriger Gegner war Rolf Lippe, der sowohl Peter als auch
Matthias schlagen konnte und damit nicht unwesentlich dazu beitrug, dass das 10.Spiel für uns zum siegentscheidenden Match werden sollte. Peter trat gegen Lukas an, konnte im Gegensatz zum letzten Duell diesmal aber die Nerven bewahren und mit einem deutlichen 2:0 doch noch den knappen 6:4 Sieg unseres Teams einholen. Ein Highlight des Tages stellte im Spiel vier Martins 30er Break gegen Igor Shmirin dar. Jedoch sollte dieses Break schon sehr bald deutlich getoppt werden…

Am gleichen Tag trat unsere Zweite Mannschaft auswärts gegen Sax-Max 3 an, bestehend aus Tobias Schildbach, Volker Bendrath und Manfred Sahre. Die beiden stärksten Spieler der gegnerischen Mannschaft konnten an diesem Spieltag mit jeweils drei 2:0-Siegen ihre Spielqualitäten vollauf präsentieren und zwangen unser Team schon frühzeitig, einem Rückstand hinterherzulaufen. Christian Bohle gewann sein erstes Spiel gegen Manfred im Decider, jedoch reichte es schon am Ende der zweiten Runde nur noch maximal zu einem Unentschieden. In der dritten Runde konnten Christian und Bodo ihre Gegner nicht unter Kontrolle bringen, sodass danach ein schmerzlicher 1:7 Rückstand auf dem Tableau zu lesen war.
Trotzdem steckte niemand auf; ganz im Gegenteil. Andreas gewann seine drittes Match
souverän mit 2:0 und Christian konnte und wollte Tobias im zehnten Spiel dann auch zeigen, was gehauen und gestochen ist und brachte das Endergebnis auf ein 3:7.
Man legte sich zur Ruhe und sammelte Kräfte für das zweite Spiel gegen Sax Max 3, diesmal unsere Erste, mit Heimvorteil. Manfred Sahre wurde ersetzt durch Tom Hackel, einem taktisch und spieltechnisch stark auftretenden Spieler. Die erste Runde ging sauber vonstatten, Martin und Peter konnten sich jeweils knapp mit 2:1 durchsetzen, lediglich Matthias verzweifelte an der Spielqualität seines Gegners Tom. Das unangefochtene Glanzlicht setzte am heutigen Spieltag
wiederum Martin, der Volker im zweiten Frame eine 40er Clearance servierte. 🙂

Ab der zweiten Runde brachte der eingewechselte Jan frischen Wind in unsere Runde und ließ die Gegner Volker und Tobias für ihren 2:1 Sieg jeweils kräftig Federn lassen. Die beiden Begegnungen mit Tom konnten sowohl Martin als auch Peter nicht in Punkte umwandeln, sodass der kurzzeitliche Zwischenstand 3:5 betrug und für das anvisierte Tagesziel noch 2 Siege geholt werden mussten.
Im dritten Frame des neunten Spiels konnte Peter gegen Volker die entscheidene Schwarze von der Bande mit einem Steilstoß in die ‚Gelbe Tasche‘ stechen, und damit die Chance unseres Teams auf das Unentschieden wahren. Tom, zu abendlicher Stunde schon etwas aus dem Spielrhythmus gekommen, konnte dem dadurch beflügelt aufspielenden Peter im letzten Spiel nichts Entscheidendes mehr entgegensetzen. Das 2:0 sicherte ein stark umkämpftes 5:5 und einen wichtigen Punkt für unsere erste Mannschaft im Kampf um die Tabellenspitze.

Unsere Zweite hattean diesem Tag spielfrei und findet sich derzeit im guten Tabellen-Mittelfeld.
Soweit die Nachrichten, stay tuned for the next ones… – 8|9 November

Mit freundlichen Grüßen 🙂
Peter (Kloppisch 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.