Unsere Aktiven im Saisonrückblick 2013/14 (1)

In den kommenden Wochen erscheint unter obigem Titel eine Reihe von Beiträgen, welche die Matadoren unserer Mannschaften mal ein wenig mehr unter die Lupe nimmt. Der erste Beitrag würdigt die beiden Stützen unserer ersten Mannschaft, die bekanntlich im harten Oberliga-Alltag einen schweren Stand hatte. Das verdeckt doch beträchtlich die Tatsache, dass unsere PSCer da oben durchaus gute Leistungen ablieferten.

Tilo – Der Dominator

Der Mannschaftskapitän unserer Ersten, Tilo Mittelstädt war ein Muster an Einsatzbereitschaft und Beständigkeit. Für die Oberliga-Mannschaft holte er als 27ter der Einzelspielerstatistik die meisten Siege (11) bei einer Sieg-Quote von 26,83%, hier kam er – wie auch anderen Spieler unserer Ersten – an seine Grenzen. Innerhalb des Vereins jedoch war er das Maß aller Dinge. Sein bestes Break von 22 im 14+1 war das zweithöchste unserer Spieler im Ligabetrieb. Dreimal trat er bei den Landesmeisterschaften der Senioren an. Im Neunball wurde er Sechster, im Achtball Fünfter und im 14+1 gelang ihm ein vierter Platz.

Tilo stand in drei von vier Finals unserer Vereinsturnierserie und gewann zwei Turniere (8-Ball und 10-Ball), damit wurde er souverän der PSC-Vereinsmeister 2014! 713 Punkte holte er in der Vereinsrangliste und verteidigte damit mit nun insgesamt 1359 Punkten überlegen seine Führung in der PSC-Rangliste, die er nun seit zwei Jahren ununterbrochen inne hat! Immer wieder spielte er seine spielerischen wie taktischen Qualitäten, gepaart mit einem großen Maß an Routine gekonnt aus. Eine überzeugende Saison Tilos, der man nur Respekt zollen kann!

Ronny – Der Neue

Ronny Sorber hat einen rasanten Aufstieg in den letzten Jahren durchlebt, der wurde in dieser schwierigen Oberliga-Saison – für ihn die Erste – vorerst gebremst. Aber eine Enttäuschung war das beileibe nicht. Im Gegenteil, er mauserte sich zunehmend zu einer Stütze der Mannschaft. Mit Rang 29 war er der zweitbeste Akteur, seine Siegquote von 28,57% (bei 10 Siegen) war sogar die Höchste aller, die (regelmäßig) für die PSC-Erste antraten. Eine 16 war sein höchstes 14er Break, hier blieb er unter seinen Möglichkeiten. Bei den Landesmeisterschaften im 9-Ball wurde er guter Sechzehnter (bei drei Siegen), ebenso überzeugte er bei den 8-Ball-Meisterschaften, wo er als 22er bei drei Siegen eine Siegquote von 75% erreichte. Beim 14+1 schied er früh aus. Dreimal vertrat also Ronny den PSC bei Landesmeisterschaften, so oft wie sonst Keiner, ein tolles Engagement!

Dass Ronny zu unseren besten Pool-Spielern gehört, unterstrich er mit zwei Vereinsturniersiegen (9-Ball und 14+1, Platz drei im Wettbewerb um den Vereinsmeister) und auch in der Vereinsrangliste startete er richtig durch, holte 582 Punkte und kletterte mit nunmehr insgesamt 615 Punkten vom dreizehnten- auf den achten Platz! Spieltechnisch und mental muss er noch stabiler werden – und das wird er ganz sicher auch. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Ronny eine echte Verstärkung und Bereicherung für unseren Verein ist, super Ronny!

Fazit: Mit Tilo und Ronny haben wir zwei Pool-Billarder hoher Qualtiät, die sicher auch in den kommenden Jahren, mit das Gerüst unserer Ersten Mannschaft bilden werden.

Teil 2 folgt demnächst – Euer Peter

3 Gedanken zu „Unsere Aktiven im Saisonrückblick 2013/14 (1)

  1. Ohhh cool Peter, danke für deine Analysen…
    Schön zum Lesen und es hält die Webseite aktuell und interessant! 😉

    Gruß aus’m Oberland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.